Um Sie und unsere Praxis zu schützen agieren wir in einem Begrenzten Team und arbeiten mit einer begrenzten Anzahl an Patienten.

Damit die Sicherheit in dieser schwierigen und unvorhersehbaren Zeit gewährleistet werden kann, müssen folgende Regeln eingehalten werden:

  1. Desinfektion
    • Alle Patienten müssen beim Eintreten die Hände desinfizieren.
    • Beibehalten, dass jede Stunde das Wartezimmer, Garderobe, sämtliche Türklinken (WC, Arzt, Haupteingang auf den jeweiligen Stöcken und Haupteingang), Stühle, Tastaturen PC wenn ohne Handschuhe gearbeitet wird, Telefonhörer, Plexiglas bei Miriam, Refraktionsgerät, Tisch auf dem das Refraktionsgerät steht, Empfangstresen desinfiziert werden.
  2. Schutzmassnahmen für Patienten
    • Mundschutz und/oder Handschuhe müssen angeboten werden.
    • Maximal 5 Patienten im Wartezimmer, ansonsten müssen sie auf freie (Untersuchungs-)Zimmer verteilt werden.
    • Keine Magazine dürfen im Wartezimmer ausgelegt werden.
    • Patienten müssen mindestens 2 Meter Abstand halten.
    • Mundschutz und Handschuhe müssen vom ganzen Praxisteam weiterhin zwingend getragen werde. Der Mundschutz muss an jedem Arbeitstag gewechselt werden.
    • Bei OCT/ONH und allen anderen «nahen» Messungen MUSS der Patient eine Schutzmaske tragen
    • In der Praxis sind ausschliesslich Begleitpersonen zuzulassen, die für die Patientinnen und Patienten erforderlich sind. Sie sollen sinngemäss gleichbehandelt werden und haben sich ebenfalls so zu verhalten, dass das Ansteckungsrisiko minimiert wird.
    • Praxisräume müssen vor Arbeitsbeginn gut durchgelüftet werden.
    • Praxiskleidung muss jeden Tag gewechselt werden und bei 60°C gewaschen werden.
    • Falls das Tragen von Schutzmänteln erforderlich ist, müssen diese Nach jedem Arbeitstag oder nach jedem Patienten der Symptome des COVID-19 aufweist ausgetauscht werden.
  3. Interne Schutzmassnahmen für das Praxisteam
    • Bei Anzeichen von Husten, Fieber, Atembeschwerden im Team muss die Person mit diesen Anzeichen auf COVID-19 getestet werden (nach Absprache mit Arzt und Serologie wird der Test intern zur Verfügung gestellt)
    • Falls ein COVID-19 Test im Team positiv ausfällt, müssen alle Teammitglieder getestet werden (nach Absprache mit Arzt und Serologie wird der Test intern zur Verfügung gestellt)